A  A  A

Wer wir sind

Die Diakonie Werkstätten Halberstadt sind eine staatlich anerkannte gemeinnützige Einrichtung mit dem Zweck, Menschen mit Behinderungen den Zugang zum Arbeitsleben zu ermöglichen. Wir fördern, beschäftigen und betreuen in kleinen Gruppen mittels jeweils individuell geeigneter Arbeitsaufgaben etwa 370 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die geistig, psychisch, seelisch, sinnes- oder mehrfach behindert sind. Alle diese Mitarbeiter/innen erleben und erfahren durch ihre Tätigkeit in unseren Werkstätten Arbeit, Bildung, Gemeinschaft, Selbstbestätigung und Anerkennung und verdienen sich ein monatliches Arbeitsentgelt.

Was wir tun

Die Diakonie Werkstätten Halberstadt übernehmen Aufträge für Kunden aus allen Sparten der Industrie, des Handwerks und des Handels, arbeiten aber auch für Privatkunden. Wir bieten ein breites Spektrum an Dienstleistungen und erfüllen die Qualitätsstandards unserer Auftraggeber. Wir arbeiten fleißig, flexibel, zuverlässig und kostengünstig. Unser Mehrwertsteuersatz beträgt nur 7 Prozent. Und: Aufträge an uns mindern Ihre Ausgleichsabgabe.

Was wir noch tun

Einige Produkte kann man auch direkt in der Werkstatt kaufen oder bestellen. Das sind neben den Erzeugnissen unserer Küche vor allem die Produkte der Buchbinderei und Tischlerei – zum Beispiel nach Kundenwunsch gedruckte, gestaltete oder reparierte Bücher, Kalender und Mappen, weitere Papierartikel, der originelle Kinder-Schwebebalken „Kikidil“, rustikale Kaninchenställe, schicke Rednerpulte und Kaminanzünder nebst Brennholz.

Was uns treibt

Wir fühlen uns christlichen und humanistischen Werten gleichermaßen verpflichtet – das evangelische Cecilienstift und der Verein Lebenshilfe sind die Träger der Werkstätten. „Hilf mir, es selbst zu tun, aber tu es nicht für mich“, steht über dem Leitbild unserer Werkstätten. Dieser Satz korrespondiert mit dem Anspruch, für Menschen mit Behinderungen eine betreute Berufstätigkeit zu ermöglichen, die spürbar mehr bietet als nur Arbeitsplätze. Diesen Anspruch haben wir in unserem Leitbild formuliert. Kollegium, Leitung und die betreuten Mitarbeiter fühlen sich ihm gleichermaßen verpflichtet; ihn in der täglichen Förderung umzusetzen, ist tägliche Herausforderung. So ermöglichen wir für alle die regelmäßige Teilnahme an lebenspraktischen, kulturellen, sportlichen, geistigen und geistlichen Aktivitäten und Veranstaltungen. Breit gefächert gestalten wir dieses Angebot an Kursen und so genannten begleitenden Maßnahmen – 1x wöchentlich für Jeden. Sport, Musik, Tanz und Bildende Kunst bilden die Schwerpunkte, ergänzt von Zeitungsredaktion, Computer-AG, Therapien und vielem mehr.

Was bei uns besonders ist

Seit vielen Jahren sind wir neben unserer Arbeit für und mit geistig behinderten und psychisch kranken/seelisch behinderten Menschen auch dahingehend staatlich anerkannt, uns den sinnesbehinderten, sinnes- und mehrfach behinderten und taubblinden Menschen zuzuwenden. Wir bieten ihnen spezielle Arbeits- und Berufsbildungsplätze in dafür eigens eingerichteten Räumlichkeiten. Für diesen Personenkreis sind wir die einzige Werkstatt in Sachsen-Anhalt. Wie alle betreuten behinderten Mitarbeiter, unabhängig von der Art ihrer Behinderung, partizipieren auch sie von dem umfangreichen Leistungsspektrum der Werkstatt.

Wie kann ich mittun

Für eine Aufnahme in die Diakonie Werkstätten Halberstadt kann die Antragstellung im Rahmen eines persönlichen Gesprächs direkt in der Werkstatt erfolgen.
Interessenten wenden sich bitte an unsere Pädagoginnen Janet Kisser oder Isabel Voigtländer, Telefon 03941-56500 oder per Email an info@diakonie-werkstaetten-halberstadt.de

nach oben

 

DIAKONIE WERKSTÄTTEN
HALBERSTADT gGmbH

Am Bahndamm 9
38820 Halberstadt

Telefon: 03941 5650-0
Telefax: 03941 5650-25

_____________________

der Laden
Im Sülzeteiche 18
38820 Halberstadt

Telefon: 03941 611533


Kontakt     Impressum